Ausbildungsangebote | Home | Impressum & AGB

Praktikum

Erste Berufserfahrung sammeln, theoretische Inhalte in der Praxis anwenden, sich einfach einmal neu orientieren - das alles und noch viel mehr verspricht ein sinnvoll gewähltes Praktikum. Für Schülerinnen und Schüler, aber auch für Schulabsolventen auf der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz kann das Thema Praktikum deshalb von enormer Bedeutung sein. Denn zum einen vermittelt ein solches Praktikum dem künftigen Arbeitgeber bzw. Ausbilder: Dieser Bewerber, diese Bewerberin interessiert sich für ihr Berufsumfeld.

Er oder sie hat eventuell schon einschlägige Erfahrungen gesammelt, die während der Ausbildung nur von Vorteil sein können. Außerdem hat der- oder diejenige bereits eine ungefähre Vorstellung davon, was er oder sie im späteren Beruf erwartet - Enttäuschungen durch überzogene Erwartungen sind also weniger wahrscheinlich. So oder zumindest ähnlich könnten die Gedanken lauten, die einem Personalentscheider beim Durchsichten der Azubi-Bewerbungen durch den Kopf gehen. Was zeigt: Ein Praktikum kann eigentlich nur von Vorteil sein - insbesondere freiwillige Praktika, die also nicht während des Schulunterrichts sondern zum Beispiel während der Sommerferien absolviert werden, gelten als besonderes Zeichen von Engagement. Dabei sollte man selbstverständlich nicht wahllos vorgehen, sondern ausschließlich solche Praktika annehmen, die einen Bezug zum späteren Berufswunsch haben. Unter Umständen kann ein Praktikum übrigens auch nach dem Schulabschluss noch sinnvoll sein: Wer keinen Ausbildungsplatz findet, der kann mit einem gezielt gewählten Praktikum die Chancen gegenüber anderen Bewerbern im nächsten Jahr erhöhen. Hier sollte man sich gegebenenfalls beraten lassen, welche Praktika wirklich sinnvoll sind und was es hier in puncto Versicherung und Co. zu beachten gilt.

Und wenn der Ausbildungsplatz erst einmal gefunden ist, dann kann das Thema Praktikum auch hier wieder auftauchen: Immer mehr Azubis entscheiden sich für ein Auslandspraktikum, in dem die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten unter völlig neuen Bedingungen unter Beweis gestellt werden müssen. Organisationen wie "go for europe" fördern ganz gezielt den Azubi-Nachwuchs und unterstützen den Weg ins Ausland.